Webstatistik:      jetzt Online: 8 User     Heute: 28 User      Diesen Monat: 589 User      bisherige Besucher: 240713 User
Home arrow News arrow SG geht mit 4 Punkte-Vorsprung in die Rückrunde   

1. Mannschaft 19/20

Kader
Spielplan
Tabelle
FuPa

2. Mannschaft 19/20

Kader
Spielplan
Tabelle
FuPa

Schiedsrichter

Schiedsrichterportraits

Login

 



 
  Passwort vergessen?
 
SG geht mit 4 Punkte-Vorsprung in die Rückrunde

Hofgeismar/Wolfhagen. Parallele zwischen der Kreisoberliga und Kreisliga A. Auch in der Fußball-Kreisliga A hat der Herbstmeister, hier ist es die SG Obermeiser/Westuffeln, vier Punkte Vorsprung auf den Tabellenzweiten TSV Carlsdorf.

Für Sven Dopatka, Trainer der Vereinigten, eine positive Bilanz für seine noch unbesiegte Elf. Nach dem Abstieg sei es nicht selbstverständlich den Schalter wieder auf Erfolgsfußball umzustellen, meint Dopatka. Aber in vielen Partien habe sich sein Team, vor allem gegen vermeintlich schwächere Gegner, zu schwer getan. Sie hätten es einfach versäumt, durch frühe Tore für klare Verhältnisse zu sorgen. Besonders erinnert sich der SG-Trainer da an das 0:0 gegen den Tabellenletzten Schöneberg. Als ärgsten Widersacher sieht Dopatka den direkten Verfolger TSV Carlsdorf an. „Die Gelb/Schwarzen haben auch bei uns stark aufgespielt und verdient einen Punkt beim 1:1 mitgenommen“, blickt der 45-Jährige zurück und zugleich auch voraus. Nach dem Spiel gegen Balhorn II (Sonntag, 14.45 Uhr in Obermeiser) steht die Partie der SG in Carlsdorf auf dem Programm und dort erwartet Dopatka eine echte Bewährungsprobe für seine Truppe. Er hofft dass die Partie gegen Balhorn II noch durchgezogen werden kann und erwartet drei Punkte auf der Habenseite gegen den Vorletzten.

 

Quelle: HNA 

 

 



 
Impressum