Webstatistik:      jetzt Online: 6 User     Heute: 28 User      Diesen Monat: 589 User      bisherige Besucher: 240713 User
Home arrow News arrow SG kassiert erste Saisonniederlage gegen SG Diemeltal   

1. Mannschaft 19/20

Kader
Spielplan
Tabelle
FuPa

2. Mannschaft 19/20

Kader
Spielplan
Tabelle
FuPa

Schiedsrichter

Schiedsrichterportraits

Förderverein e.V.

Satzung
Beitragsordnung
Sponsoren
Kontakt

Login

 



 
  Passwort vergessen?
 
SG kassiert erste Saisonniederlage gegen SG Diemeltal

Kreisliga A Hofgeismar/Wolfhagen.

Es waren zwar erneut nur drei Begegnungen, die gestern in der Fußball-Kreisliga A ausgetragen wurden, doch die Ergebnisse sorgten dafür, dass die vorderen Plätze wieder enger zusammenrückten. Tabellenführer Obermeiser/Westuffeln musste nämlich mit 4:5 bei Diemeltal 08 die erste Niederlage einstecken. Dadurch ist Carlsdorf (2:1 gegen Fürstenwald) bis auf einen Zähler aufgerückt und der Tabellendritte Holzhausen kommt nach dem 4:1 bei Immenhausen II mit vier Punkten hinter der SG auch in Sichtweite.

SG Diemeltal 08 - SG Obermeiser/Westuffeln 5:4 (4:1).

Nach knapp 50 Minuten sah es nach einem Debakel für den ungeschlagenen Tabellenführer aus, der in Lamerden mit 1:5 zurücklag beim Tabellenfünften. Die Führung der Platzherren war zu diesem Zeitpunkt verdient, fiel allerdings in Anbetracht der Spielanteile doch deutlich zu hoch aus. In der 21. Minute hatte Jan Rothschild die 1:0-Führung erzielt, der Moritz Middendorf (25.) fast postwendend mit dem Ausgleich antwortete. Ab der 38. Minute zeigte dann Jan Rothschild, wie man die sich bietenden Chancen effektiv nutzt. Denn zwischen der 38. und 44. Spielminute war jeder Schuss des Diemeltaler Stürmers ein Treffer, sodass es mit einem 4:1 in die Kabinen ging. Rothschild konnte sich dabei als vierfacher Torschütze feiern lassen - gegen eine Abwehrkette, die zuvor in 15 Spielen nur sechs Gegentreffer zuließ. Für die Gäste hieß es nun, möglichst ein schnelles Tor nach der Halbzeit zu erzielen, wollte man gegen die fast ausschließlich mit langen Bällen agierenden Diemeltaler noch wenigstens einen Punkt holen. Doch nicht die Dopatka-Elf war es, die als nächstes einen Torjubel anstimmen konnte. Einen Rothschild-Freistoß vollendete Jan Hofeditz per Direktabnahme zum 5:1 (49.). Das Spiel schien nun endgültig gelaufen für den Spitzenreiter. Doch, wenn sie die Jungs in diesem Spiel eines nicht vorwerfen lassen konnten, dann war es der Wille, trotz des hohen Rückstandes noch etwas mitzunehmen. Und tatsächlich wurde es in der Schlussphase noch einmal richtig spannend. Denn Patrick Ahl gelang innerhalb von neun Minuten ein lupenreiner Hattrick (80., 84. und 88., HE.). In der anschließenden sechsminütigen Nachspielzeit warf die SGOW noch einmal alles nach vorne. Der Augleich wollte jedoch nicht mehr gelingen. Und so verlor der Tabellenführer sein erstes Saisonspiel. Die SG Diemeltal präsentierte sich an diesem Sonntag vor dem Tor unglaublich effektiv. Den Gästen fehlte vor allem bei Standards immer wieder die Zuordnung, bei denen die Heimelf stets brandgefährlich war. So bleibt es an der Tabellenspitze weiter spannend. Der Vorsprung auf Platz 2, den man am letzten Wochenende auf vier Punkte ausbauen konnte, beträgt nun wieder lediglich einen Zähler.

 

 



 
Impressum