Webstatistik:      jetzt Online: 7 User     Heute: 14 User      Diesen Monat: 523 User      bisherige Besucher: 232948 User
Home arrow News arrow SG verliert in Deisel 2:0 - Carlsdorf so gut wie sicher Meister   

1. Mannschaft 18/19

Kader
Spielplan
Tabelle
FuPa

2. Mannschaft 18/19

Kader
Spielplan
Tabelle
FuPa

Schiedsrichter

Schiedsrichterportraits

Förderverein e.V.

Satzung
Beitragsordnung
Sponsoren
Kontakt

Login

 



 
  Passwort vergessen?
 
SG verliert in Deisel 2:0 - Carlsdorf so gut wie sicher Meister

Kreisliga A Hofgeismar/Wolfhagen:

 

TSV Deisel - SG Obermeiser/Westuffeln 2:0 (2:0).

 

Mit einer 2:0-Niederlage in Deisel hat die SG die Meisterfrage in der Kreisliga A wohl zugunsten des TSV Carlsdorf entschieden. War man ohnehin schon auf Schützenhilfe der TSV-Gegner angewiesen, beträgt der Rückstand auf das Deppe/Vögeli-Team nach der gestrigen Nullnummer nun fünf Punkte bei noch zwei ausstehenden Spielen. Der TSV Deisel erwies sich gegen die Dopatka-Elf als die erwartet harte Nuss, die es zu knacken galt. In der ersten Halbzeit standen sich zwei gleichwertige Teams gegenüber, von denen jedoch nur eines Tore erzielte, nämlich der heimische TSV. Nach 18 Minuten traf zunächst Christian Goihl mit einem Flachschuss von der Strafraumgrenze, nur fünf Minuten später war Stübener frei durch und ließ Grebestein im 1-gegen-1 keine Chance. Die SG zeigte insgesamt kein schwaches Spiel, hatte auch immer wieder gute Ansätze nach vorne, doch die letzte Durchschlagskraft, der letzte Pass, wollte nicht gelingen. Und, kam man doch einmal zum Abschluss war meistens beim gut aufgelegten Deisel-Keeper Meimbresse Endstation. Dopatka reagierte in der Halbzeit, brachte Panster für Prätorius und stellte von Dreier- auf Viererkette um. Doch auch dies sollte letztlich nicht zum Erfolg führen. Zwar drückte die SG den TSV in der zweiten Halbzeit in die eigene Hälfte, doch ein Tor konnte man auch in Durchgang zwei nicht bejubeln. Stattdessen kam die Maihack-Elf auch immer wieder zu aussichtsreichen Kontergelegenheiten, konnten das Spiel jedoch auch nicht vorzeitig entscheiden.

 

Was bleibt, ist die Hoffnung auf den FSV Wolfhagen, will man sich eine Relegation gegen den FC Oberelsungen erparen. Sollte der FSV den Klassenerhalt in der Gruppenliga nicht schaffen, steht am 01. Juni wie schon im vergangenen Jahr die Relegation an.

 

 



 
Impressum